Warnung vor Fax von „Datenschutzauskunft-Zentrale“!

Bearbeiten Sie dieses Fax unter keinen Umständen!

 

Dienstag, der 02. Oktober 2018|Datenschutz, Informationssicherheit|

Gebührenfrei deklariert, in Wahrheit jährlich mehrere hundert Euro!

Google Chrome-Erweiterung führt

Nicht nur die IT Südwestfalen AG erreichte ein Fax einer Datenschutzauskunft-Zentrale (DAZ) aus Oranienburg mit der Aufforderung Basisdaten nach EU-DSGVO an die DAZ zu melden.

Die Empfänger werden gebeten, ein beigefügtes Formular auszufüllen und an den Absender zurück zu senden. Dieses Formular ist bereits mit Daten vorausgefüllt. In der Leistungsübersicht befindet sich die Beschreibung eines zu zahlenden Leistungspakets mit geforderter dreijähriger Bindung.

Was dick, fett und unterstrichen als gebührenfrei deklariert wird, wird im Kleingedruckten zum Kauf eines Basisdatenschutz-Beitrages von jährlich mehreren hundert Euro!

Achtung: Niemand ist verpflichtet, diese Angaben an eine „Datenschutzauskunft-Zentrale“ zu übermitteln.
Wer ein solches Schreiben erhalten hat, sollte es auf keinen Fall bearbeiten. Wer das Fax bereits unterschrieben und zurückgesendet hat, sollte seine Erklärung umgehend widerrufen.

Fanden Sie den Artikel interessant? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden:

Quelle: IT Südwestfalen AG

Ihre Sicherheit ist uns wichtig!
Sollten Sie Beratung von Ihrem Kaspersky Gold Partner wünschen, oder Sie sind sich bei Ihren Erweiterungen unsicher? Wir helfen Ihnen gerne!