HTML5 wird ab Q4/2016 Standard

Eine Beschlussvorlage Googles weist auf die strikte Nutzung vom HTML5 in ihrem Chrome Browser hin. Diese Entscheidung bedeutet für Flash Inhalte, dass diese gar nicht mehr oder nur in Ausnahmefällen wiedergegeben werden.

Nur noch 10 Seiten sollen Flash standardmäßig wiedergeben!

Facebook, Youtube und 8 weitere Seiten befinden sich auf einer Whitelist, die 2017 ebenfalls auslaufen soll. Surft der Benutzer andere Seiten mit Flash-Inhalten an, wird er über eine Einblendung informiert. Zusätzlich kann in den Einstellungen des Google Chrome die Flash-Wiedergabe individuell vom  Nutzer eingestellt werden können.

Google gegen den Flash Player

Aufgrund vieler Schwachstellen steht Flash bzgl. Sicherheitslücken in der Kritik. Deshalb pausiert Google Chrome seit September 2015 einige Flash Inhalte automatisch. Einen Schritt weiter geht es ab dem Jahresende: Statt dem Download des Flash Players soll die oben erwähnte Einblendung erscheinen.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Chrome-koennte-Flash-noch-dieses-Jahr-standardmaessig-blockieren-3208837.html

Die IT Südwestfalen AG setzt ebenfalls auf HTML5, und nicht auf Flash

Alle unsere Websites sind ebenfalls ohne Flash programmiert worden. Informieren Sie sich jetzt über unseren „Website as a Service“: