Microsoft Patchday schließt 140 Sicherheitslücken

Verschobener Patchday aus dem Februar wird nachgeholt.

 

Donnerstag, der 16. März 2017|Software|

18 Patches schließen 140 Sicherheitslücken

Festplatten durch Löschanlagen-Ton zerstört

Der im Februar aus unbekannten Gründen verschobene Patchday wird im März nachgeholt. Windows-Systeme mussten so einen Monat ohne Sicherheitsupdates (Ausnahmen: Adobe Flash Player) auskommen, und eine bekannte kritische Lücke war sogar diesen gesamten Monat offen.

Alle bekannten Sicherheitslücken sind mit dem aktuellen Patchday geschlossen
9 der Sicherheitspatches stuft Microsoft als „kritisch“ oder „hoch“ ein, und sollten vom Nutzer schleunigst installiert werden. „Ohne die Updates kann mit wenig Aufwand Schadcode ausgeführt werden“ weist Microsoft auf die Wichtigkeit der Sicherheitsupdates hin. Gerade Angriffe durch die Sicherheitslücken im Edge oder Internet Explorer sind gefährlich: „Für einen Angriff reicht das Locken auf eine präparierte Website oder eine präparierte PDF-Datei. Bei einer ‚hoch‘ oder ‚riskant‘ eingestuften Lücke ist die Möglichkeit gegeben, dass der Angreifer sich Informationen zieht oder sogar eigene Rechte vergibt“

Übersicht aller Updates

  • MS17-006 Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (4013073) Kritisch
  • MS17-007 Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (4013071) Kritisch
  • MS17-008 Sicherheitsupdate für Windows Hyper-V (4013082) Kritisch
  • MS17-009 Sicherheitsupdate für Microsoft Windows-PDF-Bibliothek (4013019) Kritisch
  • MS17-010 Sicherheitsupdate für Microsoft Windows-SMB-Server (4013289) Kritisch
  • MS17-011 Sicherheitsupdate für Microsoft Uniscribe (4013076) Kritisch
  • MS17-012 Sicherheitsupdate für Microsoft Windows (4013078) Kritisch
  • MS17-013 Sicherheitsupdate für Microsoft Grafikkomponente (4013075) Kritisch
  • MS17-023 Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player (4014329) Kritisch
  • MS17-014 Sicherheitsupdate für Microsoft Office (4013241) Hoch
  • MS17-015 Sicherheitsupdate für Microsoft Exchange Server (4013242) Hoch
  • MS17-016 Sicherheitsupdate für Windows IIS (4013074) Hoch
  • MS17-017 Sicherheitsupdate für Windows Kernel (4013081) Hoch
  • MS17-018 Sicherheitsupdate für Windows Kernelmodustreiber (4013083) Hoch
  • MS17-019 Sicherheitsupdate für Active Directory-Verbunddienste (4010320) Hoch
  • MS17-020 Sicherheitsupdate für Windows DVD Maker (3208223) Hoch
  • MS17-021 Sicherheitsupdate für Windows DirectShow (4010318) Hoch
  • MS17-022 Sicherheitsupdate für Microsoft XML Core Services (4010321) Hoch

Fanden Sie den Artikel interessant? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden:

Quelle: heise.de

Ihre Sicherheit ist uns wichtig!

Sie haben Fragen zur Sicherheit Ihrer IT, oder haben selbst eine Mail erhalten, bei der Sie sich unsicher fühlen? Unser Team hilft Ihnen gerne.

Alles zur IT-Sicherheit: