„…und was begeistert dich?“

fragte Jens Braeuker, Vorstand der IT Südwestfalen AG, die zahlreichen IT-interessierten Bewerber zur Eröffnung des ersten Praktikumtages am 21.10.2016 in den Räumen der IT Südwestfalen AG. Die Bewerber hatten an diesem Tag die Möglichkeit in die verschiedenen Berufsbilder der Abteilungen Technik, Software, Vertrieb, Marketing und Verwaltung hineinzuschnuppern, um so ihre Interessen zu bestärken und genauer zu betiteln.

Mit über 30 Mitarbeitern zählt das Lüdenscheider Systemhaus zu einem der größten IT-Dienstleister in der Region. Den durchweg hohen Qualitätsstandard weiter auszubauen gelingt nur, wenn dem Unternehmen gut ausgebildete IT-Spezialisten zur Seite stehen. Deshalb hat die IT Südwestfalen AG frühzeitig erkannt, wie wichtig es ist, in Zeiten, in denen das Wort Fachkräftemangel in aller Munde ist, seinen eigenen Nachwuchs zu fördern. Das Lüdenscheider Systemhaus bietet deshalb regelmäßig Ausbildungen rund um den technischen sowie kaufmännischen IT-Bereich an. Für den besonderen Karriere-Kick sorgen durchdachte und erprobte Verbundstudiengänge.

Jens Braeuker eröffnet den Praktikumstag
Jens Braeuker eröffnet den spannenden Praktikumstag

„Die Begeisterung für die IT”, von der Jens Braeuker in seiner Eröffnungsrede sprach, konnte nun gelebt werden: In kleinen Gruppen durchliefen die Bewerber nacheinander alle Abteilungen und konnten so Eindrücke der verschiedenen Berufsfelder gewinnen. Dazu gehörten unter anderem der Berufsalltag eines Fachinformatikers, das lösungsorientierte Beratungsgespräch innerhalb des Vertriebs bis hin zur Analyse von Kundenprozessen und Optimierung von IT-Prozessen beim Kunden.

Marcus Dunker begeistert die Schüler für die IT
Marcus Dunker (Service-Leiter der IT Südwestfalen AG) begeisterte die Bewerber

Praktische Arbeiten statt trockene Vorträge

Die Aufgaben der einzelnen Abteilungen wurden durch Festangestellte, Auszubildende und Verbundstudenten der IT Südwestfalen AG durchgeführt. Dabei wurde vor allem viel Wert auf die Interaktion gelegt. „Keine trockenen Power Point-Präsentationen, sondern selbständiges Erarbeiten sind das Ziel.“ bestärkte Danny Fischer, Prokurist der IT Südwestfalen AG und Organisator des Praktikumtages.

Nicole Gebauer zeigt den alten Weg der Bürokratie
Keine Vorträge, sondern Interaktion war ein wichtiger Bestandteil des Praktikumstages

Auch der schulische Teil wurde erläutert

Als offizieller Kooperationspartner der IT Südwestfalen AG, war auch das Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid zu Gast. Neben der Tatsache, dass die Auszubildenden der IT Südwestfalen AG dort zur Schule gehen, findet ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch beider Parteien statt. Nach einem Imbiss für die Bewerber stellte Thomas Clemens, Lehrkraft des BKT, den Bewerbern den schulischen Teil der dualen IT-Ausbildung vor. Weiter zeigte er die Möglichkeiten eines Abiturs mit dem Schwerpunkt IT sowie den Möglichkeiten der rein schulischen Ausbildung zum Informationstechnischen Assisenten auf.

Thomas Clemens erklärt den schulischen Teil
Thomas Clemens vom Berufskolleg für Technik über die IT-Ausbildung

„Das hat großen Spaß gemacht!“

bedankte sich eine Bewerberin bei Jens Braeuker. „Das Experiment ist gelungen! Wir ziehen ein durchweg positives Fazit und können stolz auf einen gelungenen und hochinteressanten Praktikumstag zurückblicken.“ bestärkte Danny Fischer und ist sich einer Wiederholung sicher!

Titelbild: Sven Parnemann (TACH Lüdenscheid)


Ein paar Impressionen des Tages:

Montag, der 24. Oktober 2016|IT Südwestfalen intern, Karriere, Veranstaltungen|
Nach oben