Kein Support mehr für Windows Vista

Jetzt upgraden mit der IT Südwestfalen AG

 

Mittwoch, der 12. April 2017|Software|

Fehlender Support gefährdet Ihre Sicherheit!

Kein Support mehr für Windows Vista

Die fehlenden Sicherheitsupdates öffnen Hackern und Viren Tür und Tor: Somit sollten Sie spätestens jetzt auf ein aktuelleres Windows, wie z.B. Windows 10 upgraden.

Windows Vista: 30.01.2007 – 11.04.2017
Das 10 Jahre alt gewordene Windows Vista, welches als erstes Betriebssystem überhaupt für 64-Bit Systeme geeignet war, wird häufig belächelt und genießt einen schlechten Ruf. Dabei legte das Betriebssystem viele Grundsteine für Windows 7, Windows 8.1. und auch dem aktuellen Windows 10. Allerdings beinhaltete es auch weniger populäre Funktionen wie transparente Fensterrahmen, Ready Boost, Card Space oder das Begrüßungscenter. Die Arbeit an diesen heute längst vergessenen Features ließ die „Geburt“ des einst mit „The Wow“ angekündigte Betriebssystem, etliche Male verschieben

Zum 11. April bekommt Windows Vista nun keinen Support mehr seitens Microsoft, somit nehmen wir Abschied.

Sie nutzen noch Windows Vista? Was ist zu tun?
Upgraden Sie Ihr Windows auf eine aktuellere Version (wahlweise Windows 10), welches aktuellen Support bietet, und vor allem einen aktuellen Virenschutz implementiert hat: Ihre Sicherheit und Ihre Daten sollten Ihnen das Upgrade wert sein. Sollten Sie unsicher sein, oder Hilfe benötigen: Sprechen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

Fanden Sie den Artikel interessant? Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden: